Aktuelles

Kreativ im Konflikt

Fortbildungsreihe Sep 2012 bis April 2013

Eine theaterpädagogische Fortbildung in gewaltfreier Konfliktbearbeitung

September 2012 bis April 2013

Eine Kooperationsveranstaltung von Friedenskreis Halle, Kurve Wustrow und sabisa – performing change

 

Inhalte der Fortbildung

...du willst Konflikte besser verstehen und einen konstruktiven und gewaltfreien Umgang mit ihnen kennen lernen?

...du kennst es, an deine und die Grenzen anderer zu stoßen, wenn Konflikte eskalieren?

...du arbeitest mit oder in Gruppen?

...du hast Lust, dich dem Thema Konflikte mit spielerischen und kreativen Mitteln zu nähern?


Konflikte sind ein alltäglicher Bestandteil menschlicher Beziehungen, ein konstruktiver und gewaltfreier Umgang mit ihnen hingegen nicht unbedingt.

 In der Fortbildung werden Konflikttheorien und Konfliktanalyseansätze vorgestellt, diskutiert und individuelle Stärken, Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit Konflikten reflektiert. Mit theaterpädagogischen Methoden und vielen praktischen Übungen werden wir dabei erproben, wie mit kreativen Mitteln ein Prozess der Konflikttransformation angestoßen werden kann.

Fortbildungseinheiten & Termine

Modul I. Warum ich? 20.-23. September 2012
Persönlicher Umgang und Erfahrungen mit Konflikten / Modelle der Konfliktbearbeitung

Modul II. Wie kommt's? 15.-18. November 2012
Theoretische Grundlagen / Schlüsselbegriffe / Analysetechniken

Modul III. Was tun? 17.-22. Februar 2013
Forumtheater: Handlungsoptionen entwickeln

Modul IV. Was nun? 4.-7. April 2013
Persönliche Strategien in Konflikten /  Interventionsmöglichkeiten 

Ziele

Ziele der Fortbildung sind ein kreativer Umgang mit Konflikten, Bewusstsein für das eigene Konfliktverhalten und die Entwicklung einer gewaltfreien Haltung. Grundlage hierfür ist das Kennenlernen von Konfliktursachen, Wirkungsmechanismen und Analysetechniken, auch für komplexe Konfliktsituationen. Über einen theaterpädagogischen Zugang werden Prozesse des kognitiven, emotionalen und sozialen Lernens angeregt.

Anerkennung und Zertifizierung

Die Fortbildung basiert auf den Qualitätsstandards der Arbeitsgemeinschaft Dienste für den Frieden (AGDF) für Fortbildungen in ziviler, gewaltfreier Konfliktbearbeitung und wird mit einem entsprechenden Zertifikat abgeschlossen. Die Fortbildung Kreativ im Konflikt bietet die Möglichkeit eines professionellen Einstiegs in den Bereich der Konfliktbearbeitung.

 

TrainerInnenteam

Anja Petz (Dipl.Päd.) ist Trainerin in gewaltfreier Konflikttransformation und koordiniert in der KURVE Wustrow Projekte des Zivilen Friedensdienstes.

Harald Weishaupt, (Dipl. Soz. päd., Konfliktberater, Friedensfachkraft) ist freier Trainer für zivile gewaltfreie Konfliktbearbeitung und engagiert sich seit fast 15 Jahren beim Friedenskreis Halle.

Marek Spitczok von Brisinski (Dipl.Soz., Psychotherapeutischer Heilpraktiker) arbeitet als Theaterpädagoge, Berater und Trainer in der kreativen Konfliktbearbeitung, Jungenarbeit und Prävention von sexueller Gewalt an Jungen.

www.KreativeKommunikation.com

Till Baumann (Dipl.Päd.) arbeitet als Theaterpädagoge und Bildungsarbeiter u.a. für sabisa in Schulen, Gefängnissen, außerschulischen Bildungseinrichtungen und Theatern, in Europa und Lateinamerika.

www.tillbaumann.de

Kosten

Die Kosten der Fortbildung werden zum größten Teil durch Drittmittel gedeckt. Die Teilnehmenden leisten einen Eigenbeitrag in Höhe von 890 Euro. Dieser umfasst Kursgebühr, Unterkunft und Verpflegung.

Bei Anmeldung bis zum 10. Juli wird ein ermäßigter Beitrag von 790 € erhoben. Inanspruchnahme der Bildungsprämie ist möglich. Bei Nachfragen bitte bei uns melden. Die Fortbildung findet im Wendland (Niedersachsen) statt.

Anmeldeschluss: 3. August 2012

Weitere Infos und Anmeldung:
friedensbildung@friedenskreis-halle.de
Tel: 0345 / 27 98 07 31 (Daniel Brandhoff)

Anmeldung & Information

Anmeldeschluss: 03. August 2012

Kooperationspartner: 

Friedenskreis Halle

Kurve Wustrow

sabisa - performing change